Category Archives: Sport auf Rügen

Urlaubsplanung leicht gemacht

Segeln auf dem Strelasund

Segeln auf dem Strelasund

Im Zuge der Neuorientierung von Urlaubstrends gibt es in Deutschland Neuigkeiten zu verkünden. Jedes Jahr veröffentlicht das deutsche statistische Zentralamt die neuesten Daten über die aktuellen Urlaubstrends. Wenn man sich die Daten im Zeitvergleich ansieht, dann fällt auf, dass sich das Reiseverhalten der Deutschen leicht verändert hat. Es ist verstärkt ein Trend zu Kurzurlauben zu verzeichnen und die lange Reise in die Karibik wird länger im Voraus geplant. Man ist dazu übergegangen, mehrere Kurzurlaube unterjährig einzuplanen und setzt dabei auch auf einen Mix zwischen deutschen Regionen und inner-europäischen Zielen.

Der Geheimtipp Rügen – Wassersport und vieles mehr

Wasserski Zirkow Rügen

Wasserski Zirkow Rügen

Wer gerne mit allen Sinnen reisen möchte sollte sich Rügen als Insel nicht entgehen lassen. Der alltägliche Stress lässt sich schnell vergessen, die Sorgen bleiben zu Hause und selbst die sportliche Betätigung ist jederzeit möglich. Einen entspannten und erholsamen Urlaub auf Rügen zu verbringen, ist heute keine Seltenheit mehr. Eher im Gegenteil, wer sich das prächtige Binnenmeer der Ostsee anschauen möchte, sollte die schönen Ecken in seinem eigenen Urlaub besuchen.

Segeln um die Insel Rügen

Segeln auf dem Strelasund

Segeln auf dem Strelasund

Ein Segelurlaub auf der Insel Rügen bietet viele unvergessliche Erlebnisse! Die knapp 600km lange Küste und schöne, gut ausgebaute Häfen sowie viele kleinere, malerische Anlegestellen bilden eine perfekte Ausgangslage für einen Segeltörn. Neben viel Natur, Wandern und Fahrradfahren gibt es auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, darunter den Nationalpark Jasmund und das Kap Arkona, die einen Besuch lohnen! Wussten Sie auch, dass Rügen zur sonnenreichsten Gegend Deutschlands gehört? Das ruft doch nach einem Urlaub auf dem Wasser!

Wanderfrühling auf Rügen

Wanderwege Groß Zicker im Biosphärenreservat Südost Rügen

Wanderwege Groß Zicker im Biosphärenreservat Südost Rügen

Heute geht es los mit dem Wanderfrühling auf Rügen. Also robustes Schuhwerk und stabile Wanderkleidung für die dritte Auflage des Wanderfrühling vom 16.04.2015-26.04.2015 auf Rügen.

Dieser ist Teil der Kampagne 25 Jahre Mauerfall. Ein Projekt, das den Teilnehmern ein besonderes Heimatgefühl nahebringen soll. Die Thematik der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland fließt in diese Woche mit ein. Die Ostseeinsel wird aus dem Blickwinkel des Wandels und der Kontraste während der vergangenen 25 Jahre gezeigt. Zu den Zielen gehören sowohl bekannte als auch dem Tourismus weitgehend unbekannte Plätze. Märchenhafte Orte treffen auf Porträts von Menschen und deren individuelle Lebensgeschichte.

Zweiter Wanderherbst auf Rügen

Wandern am Kap Arkona

Wandern am Kap Arkona

Auch in diesem Jahr findet der Wanderherbst auf Rügen wieder statt, vom 17.-26.10.2014 steht die Bewegung wieder im Vordergrund. Beim Wandern können alle Teilnehmer sich an die Spuren der Romantik heften und viele neue Eindrücke gewinnen.
Schon im 19. Jahrhundert ließen sich die Maler von der Faszination der Insel inspirieren. Landschaft und Licht boten die Grundlage für viele, ausdrucksstarke Bilder.

Der Urlaub steht vor der Tür: Die Freizeit selbst gestalten

Dokumentationszentrum Prora

Dokumentationszentrum Prora

Wer kennt das nicht. Ein paar Tage Urlaub stehen vor der Tür, man nutzt das Internet für die eigene Urlaubsgestaltung und versinkt in Unübersichtlichkeit, Wucher und massenhaften Einschränkungen in den eigenen Wünschen der Freizeitgestaltung. Da verzweifelt man schon mal und besucht lieber ein Reisebüro in seiner Region.

Das Naturerbe Zentrum Rügen

 

Baumwipfelpfad

© nezr.de

Eine neue Attraktion macht sich auf den Weg: Das Naturerbe Zentrum Rügen

Eine der größten Umweltstiftungen weltweit, die DBU, hat gemeinsam mit der Erlebnis Akademie AG auf der Insel Rügen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ein faszinierendes Projekt geschaffen. Seit 1990 wurden bereits 8000 Projekte in Europa und der ganzen Welt im Bereich Naturschutz, Umweltschutz, Umwelttechnik gefördert.

Kletterwälder auf Rügen

Kletterwald Altefähr

Kletterwald Altefähr

Im Urlaub nur faulenzen und am Strand liegen, das ist schon längst nicht mehr in. Aktivität ist angesagt und je mehr Angebote die Gastgeber zu präsentieren haben, desto beliebter sind die Regionen. Die Insel Rügen ist für ihren Reichtum an Kletterwäldern bekannt. Hier können sich Urlauber aller Altersgruppen vergnügen und in der würzigen Seeluft dabei zusätzlich noch etwas für ihre Gesundheit tun. Für Eltern gilt zu beachten, dass ihre Kleinen die nötige Körpergröße haben und den Übungen gewachsen sind.

Fahrradtouren mit Pedelecs auf Rügen

fahrrad

© Gerd Altmann / PIXELIO

Fahren mit Rückenwind bereitet eine Menge Freude, doch auf Rügen sind viele schon gegen den Wind gefahren und standen neben den berühmten Felsen der Insel dann kreidebleich. Mit Pedelecs und E-Bikes gibt es dieses Problem auf der Insel allerdings nicht, denn damit hat jeder die Ostseebrise immer in seinem Rücken. Die Insel gehört schon seit über einem Jahr zu der Pedelec-Region und so sind die Besucher der Insel seit dieser Zeit elektrisiert. Wer ein Elektro-Fahrrad leihen möchte, der kann dem Meerwind sehr einfach Paroli bieten. Auch die Hügel bei der Region Mönchgut stellen dann für die Fahrradfahrer auf der Insel kein Hindernis mehr dar. Dies alles wird dem Pedelec verdankt. Von Binz bis Thiessow können die malerischen Ostseebäder entdeckt werden und von den Steilküsten kann die fantastische Aussicht genossen werden. Für die E-Bike-Urlauber ist die Insel heute absolut gerüstet und so stehen für die Touristen in der Regel ausreichend Räder zur Verfügung.

Wanderparadies Rügen: „per pedes“ zur höchsten Erhebung der Insel

Die Insel Rügen ist für ihre weitestgehend flache Landschaft und die ebenen Wanderwege bekannt. Trotzdem können die Urlauber auch hier ein wenig „Kletter-Feeling“ erleben, denn eine besonders attraktive Wanderroute führt zur höchsten Erhebung auf Rügen: dem Rugard. Mit gerade einmal 91 Metern handelt es sich zwar eher um ein sanftes Hügelchen, dennoch ist die Tour sehr lohnenswert.