Naturerbezentrum Rügen beliebtes Ausflugsziel

Turm Baumwipfelpfad Prora

Turm Baumwipfelpfad Prora

Natur erleben und verstehen

Nun ist es schon gut ein Jahr her, dass der Baumwipfelpfad in Prora seine Pforten geöffnet hat. Der 1250 Meter lange Pfad mitten durch die Baumkronen des gigantischen Buchenwaldbestandes ist mit interessanten Erlebnisstationen gespickt. Er ist einer der beliebtesten Ausflugsziele auf Rügen.

Der Aussichtsturm “Adlerhorst” mit einer Höhe von 40 Metern, bzw. 82 Metern über N.N. erlaubt einen beeindruckenden Ausblick über viele Teile der Insel Rügen und die Ostsee. Je nachdem wie gut die Sicht ist, kann man sogar die Rügenbrücke oder die Kirchtürme der Hansestadt Stralsund sehen.

Der barrierefreie Erlebnispfad zwischen den Buchen der 1900 ha großen DBU Naturerbefläche Prora möchte den Besuchern die Wichtigkeit solcher Ökosysteme näherbringen. Nirgend woanders findet man ein solches Ökosystem mit Wald, Offenland und Feuchtgebieten auf so kleinem Raum. Als Offenland bezeichnet man die Feuersteinfelder, die hier durch Brandungsablagerungen vor ca. 4000 Jahren entstanden sind.

Experimentier-Austellungen

Neben dem Spaziergang durch die spannende Natur kann man im Naturerbezentrum auch spannende Ausstellungen mit interesanten Fakten für Naturfreunde besichtigen. Z.B. können kleine aber auch große Forscher in einem dunklen Raum selbst Feuerfunken mit einem Feuerstein erzeugen, oder verschiedene Tierarten des Waldes in ihren Bauten besichtigen.
Weitere Wechselaustellungen zum Thema “Klima” oder “Wasser” erläutern z.B. die Wirkungsweise einer Brennstoffzelle. Derzeit befinden sich dort 85 Exponate in der Wechselausstellung „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2011“ des tschechischen Fotograf und Filmemacher Oldřich Mikulica.

Die Wechselausstellung „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2011“ zeigt vom 19. Juni bis 3. Oktober 2014 insgesamt 85 Arbeiten europäischer Naturfotografen im Naturerbe Zentrum RÜGEN. Mit den kreativen und dennoch authentischen Fotos bringen sie den Betrachtern Tiere, Pflanzen und Landschaften in einer besonderen Art und Weise näher. Sie erregen damit Aufmerksamkeit und wecken Emotionen für die Natur, was ein wichtiger Schritt für den Erhalt der biologischen Vielfalt ist.

Veranstaltungen im Naturerbezentrum

In den Monaten Mai bis September kann man sich z.B. einer geführten Wanderung anschließen. Ob über den Baumwipfelpad, die DBU Naturfläche Prora, oder die Halbinsel Buhlitz, hier kommt jeder Naturfreund auf seine Kosten. Auch spannende Naturwerkstätten, wie Bernsteinschleifen, Mikroskopieren oder Holzschnitzerreien begeistern Jung und Alt. Aktuelles zum Thema http://nezr.de/de/Umweltbildung_BNE/naturlabor.php.

Gastronomie

Nach den spannenden Entdeckungen kann man im Bistro Bomhus verweilen und die regionale Küche Rügens genießen. Neben der Außenterrasse befindet sich noch ein toller Abenteurspielplatz für die Kids.

Bei Interesse an einer Führung telefonisch anmelden unter 038393 662200.